Trekking

Hercules PASERO I

3499 Euro (UVP)

Das Brose-Bike gehört zu den wenigen Modellen mit einer 2 × 10-Schaltung, die mit großem Übersetzungsumfang gefällt. Ein 650-Wattstunden-Akku sorgt für ansprechende Reichweiten; das mittig angebrachte Display lässt sich optimal ablesen und gut vom Lenkergriff aus bedienen. Auch ohne Motorunterstützung rollt das Hercules recht leicht, was sicher auch an den vergleichsweise schmalen 40er-Reifen liegt. Selbst bei hohem Tempo ist es verlässlich und laufruhig; eher straff abgestimmt ist die Federgabel mit 63 mm Weg und Schnellverschluss an der Radachse. Der Lenker fällt recht breit aus und ist mit griffgünstigen Bar-Ends versehen. Eine gute Wahl ist der klassische Trekking-Träger zum Einhängen von Seitentaschen, die Schutzbleche sind angenehm lang.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2018
sehr gut
1,5

Daten

Modelljahr
2018
Gewicht
26,00 kg (+max. 109,00 kg)
Reichweite Berg
24,90 km (bei 19,00 km/h)
Reichweite Ebene
96,40 km (bei 25,50 km/h)
U-Faktor
2,7
Mittelmotor
Brose Drive T
Akku
Rahmenakku, 650 Wh
Kettenschaltung
Shimano Deore, 2 × 10 G.
Scheibenbremsen
Shimano BR-M395

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Leichter Lauf, ein starker, ausdauernder Antrieb und der gute Gepäckträger Touren- und Reiserad.

Teilen

starker Motor mit großer Reich weite, großer Übersetzungsumfang
Lenker könnte stärker gebogen sein

Ähnliche E-Bikes

Trekking
Zemo
3799 Euro (UVP)
Tour 11S
Trekking
Winora
2999 Euro (UVP)
Sinus iX11
Trekking
Technibike
3499 Euro (UVP)
Trekking