Trekking

Merida eNinety-Nine XT-Edition EQ

3599 Euro (UVP)

Cross-over für den Alltag: Merida vereint ein voll gefedertes MTB-Fahrwerk (einschließlich langem Federweg) mit StVZO-Ausstattung und kreiert so eine echte Commuting-Sänfte, die weder Schlaglöcher noch Bordsteinkanten scheut. Zusätzlichen Komfort ergeben die breiten Conti-Reifen; der „Twentyniner“ rollt gut und sorgt für sicheren Geradeauslauf. Mit breitem Lenker und leichter Streckung ist die Sitzhaltung ähnlich wie auf dem Mountainbike. In diese Kategorie passen auch die bissigen Scheibenbremsen. Der Shimano-Mittelmotor  beschleunigt dann doch eher verhalten, fährt sich aber, abgesehen vom recht lauten Antriebsgeräusch, sehr angenehm. Auch die Reichweite ist wirklich ausreichend für längere Touren – gern auf Naturwegen, wo die hochwertige Federung des Merida glänzen kann.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2017
sehr gut
1,4

Daten

Modelljahr
2017
Gewicht
23,10 kg (+max. 116,90 kg)
Reichweite Berg
23,00 km (bei 17,70 km/h)
Reichweite Ebene
88,00 km (bei 25,90 km/h)
U-Faktor
2,4
Mittelmotor
Shimano Steps E6001
Akku
Rahmenakku, 504 Wh
Kettenschaltung
Shimano XT, 11 Gänge
Scheibenbremsen
Shimano BR-M7000

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Das komfortable Merida ist auf schlechten Straßen und Naturwegen in seinem Element. Zur hochwertigen Ausstattung gehören Steckachsen, viel Licht und starke Bremsen.

Teilen

komfortabel gefedert, gut ausgestattet
Antrieb recht laut, Schnellspanner am Sattel fehlt

Ähnliche E-Bikes

Trekking
Giant
3799 Euro (UVP)
Explore E+ 0 Pro
Trekking
Pegasus
2499 Euro (UVP)
Solero E9 Sport CX
Trekking
Pegasus
2999 Euro (UVP)
Premio Evo 10 Lite
© 2020 FOCUS Magazin GmbH