S-Pedelecs

Riese & Müller Charger NuVinci HS

4299 Euro (UVP)

Ergonomie zum Wohlfühlen: Das Charger ist ein Pendler-Bike mit entspannter Touren-Sitzposition, die allerdings mit hohem Gewicht erkauft wird. Die Cane-Creek-Sattelstütze und die Luft federgabel sorgen für Komfort auf schlechten Wegen. Flott treibt der Performance-Motor bis auf 35 km/h voran, bis 45 muss man dann aber kräftig treten. Das gefühlt steifste Rad im Test macht alles mit – auch wegen des robusten Trägers. Das Handling: sicher und harmonisch bei gutem Geradeauslauf – wendig ist das Charger aber nicht. Das NuVinci-Getriebe passt gut zum Pendlerrad: immer genau die richtige Übersetzung, ohne Gangsprünge – für welliges Terrain passt sie aber eher nicht. Der Riemenantrieb ergänzt optimal! Dank der umfangreichen Alltagsausstattung ein Pendler-Profi !

Previous Next
Das Focus-Siegel 2016
gut
2,1

Daten

Modelljahr
2016
Gewicht
27,80 kg (+max. 112,20 kg)
U-Faktor
2,3
Mittelmotor
Bosch Performance Line
Akku
Rahmenakku, 500 Wh
Automatikschaltung
NuVinci N380
Scheibenbremsen
Shimano XT

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Wenn es mal in Schwung ist, gefällt das Charger NuVinci. Der Antrieb ist dank Riemenantrieb wartungsfrei. Ein flotter Flitzer ist es aber eher nicht.

Teilen

sehr gute Verarbeitung, Riemenantrieb, Komfort
Motor etwas laut, träge, schwer

Ähnliche E-Bikes

S-Pedelecs
Stromer
6830 Euro (UVP)
ST2
S-Pedelecs
Specialized
4399 Euro (UVP)
VADO 6.0
S-Pedelecs
Riese & Müller
6898 Euro (UVP)
SUPERCHARGER GX R HS
© 2019 FOCUS Magazin GmbH