Rennrad

Storck e:nario

4799 Euro (UVP)

Die Ultegra-Schaltung von Shimano steht der großen Schwester Dura Ace in Sachen Performance praktisch in nichts nach. Der Carbon-Rahmen kann nicht nur funktionell, sondern auch bei Verarbeitung und Design überzeugen. Lediglich die etwas alt wirkende Fazua- Steuereinheit stört den sportlichen Look – das gilt allerdings für alle Fazua-Bikes. Egal, ob flotte Rennradreifen oder grobstollige Pneus fürs Gelände: Beide passen ans und zum Storck.

Das Focus-Siegel 2019
sehr gut
1,2

Daten

Modelljahr
2019
Gewicht
14,00 kg (+max. 106,00 kg)
Reichweite max
69.30km
Reichweite komb.
39.00km
Reichweite Berg
7,90 km (bei 13,20 km/h)
Reichweite Ebene
59,40 km (bei 24,00 km/h)
U-Faktor
1,6
Mittelmotor
Fazua Evation
Akku
Rahmenakku, 250 Wh
Kettenschaltung
Shimano Ultegra 2 x 11
Scheibenbremsen
Shimano BR-R8070

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Rennrad oder Graveler? Mit dem Storck e:nario muss man sich nicht festlegen, denn durch die großzügige Reifenfreiheit an Gabel und Hinterbau kann es beides. Selbst bei hohem Tempo liegt es bergab satt auf dem Asphalt. Tolle Fahreigenschaften für erstklassiges Rennrad- Feeling – auf und neben dem Asphalt.

Teilen

Ähnliche E-Bikes

Rennrad
Bulls
3499 Euro (UVP)
Harrier EVO
Rennrad
Cube
4999 Euro (UVP)
Agree Hybrid C:62 SL
Rennrad
Focus
10499 Euro (UVP)
PARALANE² 9.9
© 2019 FOCUS Magazin GmbH