Dank E-Unterstützung kann die Tour oft direkt vor der städtischen Haustür beginnen | Foto: Sebastian Stiphout für FOCUS-Magazin

Dank E-Unterstützung kann die Tour oft direkt vor der städtischen Haustür beginnen | Foto: Sebastian Stiphout für FOCUS-Magazin

Auf dem Rad die Welt erkunden. So geht's!

26.03.2021

Ein E-Bike ist viel mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Es ist Freizeit-, Sport- und Reisegerät. Es macht neue Wege und ferne Ziele erfahrbar. Ein paar Regeln gibt’s aber auch

Das Fahrrad, in diesem Fall das E-Bike, ist nicht nur ein absolut nützliches Fortbewegungsmittel, welches weit oben auf der Wunsch- und Einkaufsliste der New-Mobility-Bewegung steht. Mithilfe der elektrischen Unterstützung kann man sich durchaus einfach zwischen Alltag, Freizeit und Sport auf ein und demselben Modell hin und her bewegen. Wer aber vor allem mit dem E-Bike die Welt erkunden will – die weite wie die nahe –, sollte sich dann schon genau anschauen, was er dafür braucht. Aber keine Sorge, die Entscheidungsfindung lässt sich relativ simpel gestalten.

Prinzipiell sieht der E-Bike-Markt für Radreisewillige die beiden Varianten SUV und Trekking vor. Auch hier sind die Übergänge immer fließender, lehnen sich E-Trekkingbikes manchmal eng an Modelle aus den urbanen Kategorien an. Nicht umsonst wurden die ersten Modelle – noch unmotorisiert – als „City-Bike Plus“ angepriesen. Die wuchtigen, robusten, teils vollgefederten SUVs erinnern nicht nur beim flüchtigen Blick an Mountainbikes.

Grundsätzlich sind beide Arten von Rädern eine gute Option für die, die lange unterwegs sein wollen. Beide lassen sich durch die Wahl der Ausstattung in unterschiedliche Richtungen trimmen. So kann durch die Wahl des richtigen Sattels, der richtigen Griffe oder der passenden Sattelstütze ganz viel der Charakteristik angepasst werden. Welche Art von Reise- oder Touren-E-Bike nun das richtige für einen ist, kann man schnell beantworten, wenn man weiß, was genau dahintersteckt.

Mehr dazu hier im FOCUS E-BIKE Special 02/2021.

Ausrüstung und Reisegepäck

Je länger die Tour, desto wichtiger ist die Planung im Vorhinein. Das bezieht sich nicht nur auf die Route. Das Reisegepäck beinhaltet neben Proviant (darunter ausreichend zu Trinken!) vor allem eine Auswahl an Bekleidung, medizinische Artikel und alles für die nötigsten Reparaturen. Nachfolgend finden Sie Dinge, die man für die lange Radtour oder -reise auf jeden Fall einplanen sollte.