Mountainbike

Focus SAM 2

5498 Euro (UVP)

Das „Sam“ macht direkt beim AufsitzenSpaß. Man spürt, dass Focus eine sportliche Marke mit viel MTB im Blut ist. So fühlen sich alle Tester auf dem „Sam“ wohl. Der reichliche Federweg an Front und Heck verwöhnt. Schade nur, dass das Federbein relativ viel Druck braucht, für Fahrer, die über 100 Kilo wiegen – und die gibt es beim E-Bike ja schon mal –, kann es eng werden. Schön ist die Option, das Heck per Hebeldreh ruhig zu stellen. Bei Bremsen, Reifen Schaltung und Anbauteilen haben die Ingenieure viel richtig gemacht. Auch der Shimano-Motor erfüllt alle Erwartungen zur vollen Zufriedenheit. Technisch sehr gut umgesetzt ist die Lösung mit zwei Akkus, einem im Unterrohr, einem zum Aufstecken für die längere Tour. Die getestete Doppelakku-Variante ist in Sachen Reichweite unschlagbar.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2018
sehr gut
1,3

Daten

Modelljahr
2018
Gewicht
21,80 kg (+max. 98,00 kg)
Reichweite Berg
28,80 km (bei 19,90 km/h)
Reichweite Ebene
140,20 km (bei 23,20 km/h)
U-Faktor
2,9
Mittelmotor
Shimano Steps E8000
Akku
Rahmenakku, 378 Wh
Kettenschaltung
Sram NX, 11 Gänge
Scheibenbremsen
Magura MT5

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Das Focus „Sam 2“ besitzt bei Akku und Fahrwerk Alleinstellungsmerkmale, die zwar vielen Bikern gefallen, aber nicht jeden restlos glücklich machen.

Teilen

Doppelakku, gute Fahreigen schaften
Hinterbaukinematik, nur kleiner Akku im Rahmen

Ähnliche E-Bikes

Mountainbike
Storck
7449 Euro (UVP)
e:drenalin.2 GTS 630 XT
Mountainbike
Specialized
11499 Euro (UVP)
Turbo Levo Pro
Mountainbike
Husqvarna
4899 Euro (UVP)
Mountain Cross 5