E-MTB Tour/Sport

KTM Macina Kapoho LT 273

4599 Euro (UVP)

Das KTM könnte glatt von der Schwesterfirma stammen, die bekanntlich Geländemotorräder baut.
Das Kapoho fährt souverän über alles hinweg, was sich ihm in den Weg stellt. Der sehr stabil wirkende Rahmen verfügt nicht nur über den üppigen Federweg anderer Bikes im Test, KTM spendiert dem Rad auch noch die sehr breite Plusbereifung. In Kombination mit dem tollen Rock-Shox-Fahrwerk fährt das Rad extrem sicher und komfortabel. Die Wendigkeit leidet ein bisschen unter der hohen Laufruhe. Dazu passt die entspannte Sitzposition. Der Bosch CX geht ausgesprochen kräftig ans Werk, das muss er auch, um das massive Bike zu beschleunigen. In Sachen Reichweite ist kein Podiumsplatz drin. Die Bremse verzögert mit ordentlich Power, und auch die restlichen Komponenten geben eine gute Figur ab.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2017
gut
1,6

Daten

Modelljahr
2017
Gewicht
23,20 kg (+max. 116,80 kg)
Reichweite Berg
20,50 km (bei 18,90 km/h)
Reichweite Ebene
83,30 km (bei 24,50 km/h)
U-Faktor
2,8
Mittelmotor
Bosch Performance Line CX
Akku
Rahmenakku, 500 Wh
Kettenschaltung
Shimano XT, 11 Gänge
Scheibenbremsen
Shimano BR-M7000

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Das Macina Kapoho ist ein sicheres, laufruhiges Rad, auf dem man sich auch wegen der breiten Plusbereifung im Gelände unverwundbar fühlt, aber es ist kein Agilitätswunder.

Teilen

narrensicheres Handling, Komfort, stimmige Ausstattung
etwas träge, etwas schwer

Ähnliche E-Bikes

E-MTB Tour/Sport
M1 Sporttechnik
8308 Euro (UVP)
SPITZING Evolution
E-MTB Tour/Sport
LIV
3499 Euro (UVP)
Embolden E+1 Pro
E-MTB Tour/Sport
Bulls
3999 Euro (UVP)
E-Stream Evo TR 3
© 2019 FOCUS Magazin GmbH