Mountainbike

Corratec E-XTB 10 Hz CX 500

4699 Euro (UVP)

Das Corratec aus Oberbayern macht in grellem Gelb auf sich aufmerksam und hat dem, der genau hinschaut, etwas zu bieten. Die Kette wird über ein eigenes System geführt und läuft sicher. Der 10-Hertz-Hinterbau addiert zum guten Dämpfer noch ein Federelement aus Spezialkunststoff für feinste Vibrationen. Das Heck ist wirklich sehr komfortabel und schluckfreudig. Da kann die Federgabel nicht mithalten – einem Rad dieses Anspruchs täte hier ein Upgrade gut. Die anderen verbauten Komponenten überzeugen nämlich alle. Die Bremse hat richtig Biss, die Schaltung schnurrt tadellos. Der CX-Antrieb ist gewohnt gut. Wenn die Lenker-Vorbau-Kombi etwas kürzer und breiter wäre, müsste nur noch eine Teleskopstütze ans Bike, um es in der Abfahrt im vorderen Feld zu platzieren.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2017
gut
1,8

Daten

Modelljahr
2017
Gewicht
22,80 kg (+max. 107,20 kg)
Reichweite Berg
20,40 km (bei 18,40 km/h)
Reichweite Ebene
79,20 km (bei 25,20 km/h)
U-Faktor
2,6
Mittelmotor
Bosch Performance Line CX
Akku
Rahmenakku, 500 Wh
Kettenschaltung
Shimano XT, 11 Gänge
Scheibenbremsen
Magura MT5

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Corratec baut ein eigenständiges E-MTB mit innovativen Detaillösungen und absolut stimmiger Ausstattung. Bis auf die Federgabel.

Teilen

Hinterbau und dessen Dämpfung, hervorragende Bremsen
Federgabel passt nicht zum Konzept

Ähnliche E-Bikes

Mountainbike
Bulls
4199 Euro (UVP)
Sonic EVO AM 2
Mountainbike
Bulls
1999 Euro (UVP)
Copperhead E1 27,5
Mountainbike
M1 Sporttechnik
8308 Euro (UVP)
SPITZING Evolution
© 2020 FOCUS Magazin GmbH