Mit dem E-Bike durch das Postkartenidyll Chiemgau © www.bayern.by - Gregor Lengler

Mit dem E-Bike durch das Postkartenidyll Chiemgau © www.bayern.by - Gregor Lengler

Mit dem E-Bike durch das Postkartenidyll Chiemgau

30.07.2020

Mit dem Bike durch ein Postkartenidyll. Im Chiemgau kommen passionierte Biker auf ihre Kosten. Ein weit verzweigtes Radwegenetz führt kreuz und quer durch den Chiemgau, auf die Berge und um sie herum. Radler haben die Qual der Wahl zwischen Genusstouren auf überwiegend ebenen Strecken, schier endlosen Rennrad-Meilen oder beinhartem Höhenmeter-Sammeln auf halsbrecherisch steilen Pisten. So findet hier jeder, wonach er sucht – ob sportlich hochambitioniert oder auf der Suche nach landschaftlichem Genuss.

Mit dem Bike durch ein Postkartenidyll: Im Chiemgau geht es auf und ab. Mal steil, mal sanft. Ruhpolding liegt auf rund 650 Metern Höhe. Und dazwischen: ganz viel sattes Grün, sanfte Hügel, liebevoll in Schuss gehaltene Bauernhäuser und grasende Kühe, deren Glockengebimmel den passenden Soundtrack liefert. Die Tourenvielfalt ist enorm: Rund um Ruhpolding gibt es unzählige Routen. Ein weit verzweigtes Radwegenetz führt kreuz und quer durch den Chiemgau, auf die Berge und um sie herum. Ihr habt die Qual der Wahl. Ihr könnt wählen zwischen der Genusstour auf überwiegend ebenen Strecken, schier endlosen Rennrad-Meilen und beinhartem Höhenmeter-Sammeln auf halsbrecherisch steilen Pisten.

Weitsee, Mittersee und Lödensee – auch bekannt als „Klein-Kanada“

Eingebettet zwischen steilen Felswänden und sanften, bewaldeten Hängen liegt der Weitsee in einer grasigen Ebene. Schon von weitem könnt Ihr ihn sehen. Spiegelglatt ist das funkelnde Wasser, nur dann und wann von einem Windhauch gekräuselt. Die gleißende Sonne reflektiert in glitzernden Sternen auf seiner Oberfläche. Zu Recht wird das Drei-Seen-Gebiet auch „Klein-Kanada“ genannt. Drei der wärmsten Seen Bayerns liegen hier dicht beieinander: Weitsee, Mittersee und Lödensee.

Besonderer Tipp: Der wohl beste Kaiserschmarrn Bayerns

Auf der Dandl-Alm gibt es wohl den besten Kaiserschmarrn Bayerns. Die Bedienung im Dirndl serviert eine deftige Brotzeit aus leckerem, im Steinofen gebackenen Brot, einer üppigen Auswahl an herzhafter Wurst, kräftig-würzigem Käse, Gürkchen und Tomate – herrlich! Auch Vegetarier brechen hier glücklich und satt von ihrer Rast wieder auf. Dazu ein frischer Most, der neben allerlei alkoholischen und alkoholfreien Getränken zur Selbstbedienung im kühlen Brunnen bereitsteht.



Dieser Inhalt wird bereitgestellt von BAYERN TOURISMUS.
Er wurde von FOCUS E-BIKE nicht geprüft oder überarbeitet.

© 2020 FOCUS Magazin GmbH