Christian Bauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hymer GmbH & Co. KG

Christian Bauer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hymer GmbH & Co. KG

Fünf Fragen an Christian Bauer

21.08.2020

Der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Hymer GmbH & Co. KG über eine Branche im Boom, das richtige Mobil für jeden Bedarf und den Trend zu mehr Individualität und Autarkie im Urlaub.

  1. Was zeichnet das Unternehmen HYMER aus?
    HYMER ist ein oberschwäbisches Traditionsunternehmen mit einer über 60-jährigen Geschichte, das sich seit der Gründung 1957 zum Inbegriff von Reisemobilen und Caravans „Made in Germany“ entwickelt hat. Bis heute ist der Innovationsgeist unseres Gründers Erwin Hymer, dem Erfinder des Wohnmobils, im Unternehmen spürbar. Wir verstehen uns schon immer als Branchenpionier und sind dieser Rolle in den vergangenen Jahrzehnten stets gerecht geworden – zuletzt z.B. mit dem Concept Car VisionVenture, das seit seiner Vorstellung für sehr viel Begeisterung sorgt.
     
  2. Hymer produziert und verkauft Camper Vans, Reisemobile und Caravans. Für wen ist welcher Fahrzeugtyp geeignet?
    Unsere Camper Vans sind aufgrund ihres geringen Gesamtgewichts unter 3,5 Tonnen für eine jüngere Zielgruppe mit dem heutigen Führerschein der Klasse B gut geeignet. Durch die kompakten Maße haben viele der Modelle Zweitwagencharakter, bieten aber trotzdem viel Platz für Abenteuerausflüge. Bikes, Boards und weiteres Camping-Equipment lassen sich einfach darin transportieren. Und dank cleverer Raumlösungen können sogar bis zu vier Personen darin übernachten. Unsere Reisemobile sprechen eine anspruchsvolle Klientel an, die keine Kompromisse in Sachen Komfort, Qualität und Design eingehen möchte. Da das Gewicht und die Größe der Fahrzeuge bei dieser Kundengruppe eine untergeordnete Rolle spielen, kommen beispielsweise unsere Flaggschiffmodelle in diesem Bereich auf bis zu neun Meter Länge. Unsere Caravans sind genau das Richtige für all die Menschen, die es bevorzugen das mobile Zuhause am Zielort abzustellen und dennoch mit dem Auto flexibel zu bleiben. Gerade unser Kultcaravan, der Eriba Touring, begeistert Individualisten, die auf Reisen das Besondere suchen und aus der Masse herausstechen möchten.
     
  3. Ihre Branche boomt seit Jahren. Was glauben Sie fasziniert die Menschen so sehr am mobilen Reisen?
    Die Option, dass man jederzeit in sein Fahrzeug steigen und aufbrechen kann, verspricht ein Gefühl von Freiheit, Unabhängigkeit und Individualität. Letztere sind zentrale Werte unserer Gesellschaft geworden und keine andere Reiseform kann diese so einfach und schnell erfüllen. Auch wir Hersteller tragen zu dieser Entwicklung bei. So sind unsere Fahrzeuge beispielsweise auch für die Nutzung in der kalten Jahreszeit geeignet und Camping nicht mehr nur auf die warmen Monate oder Länder beschränkt.
     
  4. Bewusstes Reisen und Slow Travel ist in diesem Jahr mehr denn je ein Thema. Wie wird die Reisemobilbranche diesem Trend gerecht?
    Aus unserer Sicht war mobiles Reisen schon immer der Inbegriff von Slow Travel. Wer sich für eine Reise im Camper Van, Caravan oder Reisemobil entscheidet, entscheidet sich nicht nur für einen einzigen Zielort. Der Weg selbst wird zum Ziel, man nimmt seine Umgebung viel eindringlicher wahr und schafft so ein neues Bewusstsein für deren Schön- und Besonderheiten. Camping entschleunigt und bietet den Reisenden dennoch Spontanität, Flexibilität und Abenteuer. Dazu kommt gerade in der heutigen Zeit, dass das Freizeitfahrzeug einen „Safe Space“ abseits des eigenen Zuhauses bietet – welche andere Reiseform kann das schon?
     
  5. Zu guter Letzt: Können Sie eine Prognose geben, wie sich Camping in den kommenden Jahren entwickeln wird?
    Wir sehen bereits heute, dass der Trend zu noch mehr Individualität und Autarkie geht. Dem müssen auch wir als Hersteller gerecht werden. Mit unserem Konzeptfahrzeug aus dem vergangenen Jahr haben wir bereits gezeigt, wo für uns die Reise in der nahen Zukunft hingeht. Der VisionVenture ist an vielen Stellen komplett neu gedacht worden: Der Grundriss bietet ein neues und sehr offenes Raumgefühl, welches durch ein aufblasbares Schlafdach noch unterstützt wird. Die Verwendung natürlicher Materialien, wie Schiefer, Leder, Holz, Filz oder sogar Bambus, sorgt darüber hinaus für ein Wohngefühl, wie wir es aus unserem Zuhause kennen. Aufgrund des überwältigenden Feedbacks sowohl von der Camping-Community, aber vor allem auch von außerhalb unserer eigenen Branche, arbeiten wir aktuell daran, diese Vision auch schnellstmöglich auf die Straße zu bringen.

Das Concept Car VisionVenture unterscheidet sich außen wie innen von den Reisemobilen wie man sie heute kennt. Hier erfahren Sie mehr darüber.


Dieser Inhalt wird bereitgestellt von Hymer GmbH & Co. KG.
Er wurde von FOCUS E-BIKE nicht geprüft oder überarbeitet.