Mit dem Rad entlang der Iller © www.bayern.by - Gert Krautbauer

Mit dem Rad entlang der Iller © www.bayern.by - Gert Krautbauer

Auf Genuss und Natur pur entlang der Iller

30.07.2020

Der Iller-Radweg bietet 146 Kilometer Naturerlebnis. Die Strecke führt weg von der grandiosen Kulisse der Allgäuer Hochalpen durchs Voralpenland, quert Bayerisch-Schwaben ganz im Westen, bevor die Iller nahe Neu-Ulm in die Donau mündet. Frisches Bier und regional-deftige Gerichte warten in den Gasthöfen und Biergärten entlang der Strecke.

Entlang der Iller führt der Iller-Radweg bis zum Christlessee. Vom Ursprung bei Oberstdorf über Kempten bis zur Mündung in die Donau bei Ulm ist er 146 km lang und führt von Bayern nach Baden-Württemberg. Für Gäste auf der Suche nach Allgäu-Radwegen eignet sich dieser bestens. Wenn ihr beispielsweise eine Wohnung in Ofterschwang gemietet habt, dann könnt ihr einen Teil der Strecke mit dem Rad am Illerdamm bis nach Oberstdorf in einer dreiviertel Stunde fahren. Die Strecke ist wirklich sehr schön. Sie führt die gesamte Zeit am Fluss entlang und bietet dabei tolle Ausblicke. Das I-Tüpfelchen der Route ist der Christlessee.

Besonderer Tipp: Der Auwaldsee

Ein toller Platz an der Iller befindet sich nicht weit entfernt von Fischen, der Auwaldsee. Baden ist dort zwar nicht erlaubt, der Natursee ist aber wunderschön anzuschauen. Den besten Blick habt ihr bei einem Spaziergang um den See. Übrigens ist in der Iller Baden möglich. Hier könnt ihr euch zwischendurch kurz erfrischen und einfach reinspringen. Das Ufer ist etwas steinig, in etwa vergleichbar mit dem der Isar.

Das Dorf Fischen ist auch einen Stopp wert. Wer möchte, kann bei einer der drei Eisdielen oder bei diversen Lokalen einkehren. Auch der Grundbach, der Fischen durchfließt, lädt zu einem Spaziergang ein. Der Weg führt direkt zum Waldfestplatz, wo öfter Waldfeste stattfinden.



Dieser Inhalt wird bereitgestellt von BAYERN TOURISMUS.
Er wurde von FOCUS E-BIKE nicht geprüft oder überarbeitet.