City-Bikes

Batavus Razer

2749 Euro (UVP)

Sportlich durch die Stadt: Die Sitzposition auf dem Razer ist City-untypisch etwas gestreckter, mit der Starrgabel ist man eher am flotten Tourer orientiert. Dazu klassisches Rahmendesign mit feiner Metallic Lackierung. Die sportliche Attitüde zieht sich bis zum leicht laufenden, relativ schmalen Reifen mit wenig Profil. Das Handling am fast geraden Bügel ist für ein City-Bike entsprechend wenig wendig, der Geradeauslauf dagegen überzeugend. Der Yamaha-Motor reagiert flott und bewegt sich kräftemäßig in der Mittelklasse, in Sachen Reichweite trotz des kleinen Akkus sogar vorne. Weniger zum sportlichen Auftritt passt die unter Druck hakelige 8-fach-Nabenschaltung. Für allerlei Zubehör auf dem Träger hat dieser eine Adapterplatte. Unverzichtbar für die Stadt: Ringschloss.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2018
gut
1,7

Daten

Modelljahr
2018
Gewicht
22,80 kg (+max. 107,00 kg)
Reichweite Berg
18,80 km (bei 18,20 km/h)
Reichweite Ebene
105,60 km (bei 22,90 km/h)
U-Faktor
2,5
Mittelmotor
Yamaha PW
Akku
Rahmenakku, 396 Wh
Nabenschaltung
Shimano Alfine, 8-Gang
Felgenbremsen
Magura HS11

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

City-Biken, sportlich: Schnelle Wege sind eher das Metier des Razer als die Einkaufsstraße. Dazu ist es relativ leicht – also gut für Radler, die das Bike in den Keller stellen.

Teilen

relativ leicht (22,8 Kilogramm), Sorglos-Antrieb
Mittiger Ständer ist beim Rangieren hinderlich, klappert

Ähnliche E-Bikes

City-Bikes
Prophete
2499 Euro (UVP)
Geniesser e9.8
City-Bikes
Kalkhoff
3099 Euro (UVP)
Image 5.S XXL
City-Bikes
Fischer
2199 Euro (UVP)
CITA 6.0i
© 2019 FOCUS Magazin GmbH