City-Bikes

Qwic PERFORMANCE MN380

4299 Euro (UVP)

Qwic setzt auf den Brose-Mittelmotor, dem der Hersteller erstklassige Fahreigenschaften abgewinnt. Der riesige 735-Wh-Akku ist zudem extrem ausdauernd. Dazu gibt es ein sehr großes, vorbildlich ablesbares Display, dem eine Schutzhülle aus Gummi spendiert wird. Ausgestattet ist das Qwic mit der N380-Getriebenabe von NuVinci. Sie bietet die bislang größte Übersetzungsbandbreite des stufenlosen Systems – sinnvollerweise kombiniert mit einem Riemenantrieb. Hydraulische Scheibenbremsen sind ebenfalls an Bord. Das Rahmenschloss ist leider nicht gleichschließend mit dem Akku. Der leicht verstellbare Vorbau lässt eine angenehm aufrechte Sitzhaltung zu; dank breiter Reifen und Federgabel rollt es sich sehr bequem auf dem schweren Rad, das viel Zuladung erlaubt.

Previous Next
Das Focus-Siegel 2018
sehr gut
1,3

Daten

Modelljahr
2018
Gewicht
29,40 kg (+max. 130,00 kg)
Reichweite Berg
27,00 km (bei 15,60 km/h)
Reichweite Ebene
118,60 km (bei 25,50 km/h)
U-Faktor
2,0
Mittelmotor
Brose Drive T
Akku
Rahmenakku, 735 Wh
Nabenschaltung
NuVinci N380, Automatik
Scheibenbremsen
Magura MT4

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Das Qwic ist agiler Reichweiten-Star und City-Sänfte in einem. Mit guter Ausstattung und schönen Details ist das Rad der niederländischen Marke sehr ansprechend. 

Teilen

starker Motor, große Reichweite, gutes Display
sehr schwer

Ähnliche E-Bikes

City-Bikes
Prophete
2499 Euro (UVP)
Geniesser e9.8
City-Bikes
Kalkhoff
3099 Euro (UVP)
Image 5.S XXL
City-Bikes
Fischer
2199 Euro (UVP)
CITA 6.0i
© 2019 FOCUS Magazin GmbH