City-Bike

Hercules Intero I-R8

2799 Euro (UVP)

Die Schutzbleche sitzen recht eng, was bei Nässe schnell zu Geräuschbildung führen kann. Der Systemgepäckträger bietet seitliche Bügel zum Einhängen von Taschen. Zur insgesamt aufgeräumten Optik gehört auch der in der Kettenstrebe geführte Schaltzug. Am gut geformten Lenker fallen die nicht belegten Tasten der Antriebssteuerung auf – sie gehören zu einer möglichen elektronischen Schaltung.

Das Focus-Siegel 2020
gut
1,7

Preis­Leistungs-

Tipp

Daten

Modelljahr
2020
Gewicht
28,70 kg (+max. 106,30 kg)
Reichweite max
150.00km
Reichweite komb.
53.40km
Reichweite Berg
15,70 km (bei 16,50 km/h)
Reichweite Ebene
57,10 km (bei 26,60 km/h)
U-Faktor
2,9
Mittelmotor
Panasonic GX
Akku
Rahmenakku, 500 Wh
Nabenschaltung
Shimano Nexus, 8 Gänge
Scheibenbremsen
Shimano BR-MT200

Bewertung

Reichweite
Antrieb
Bremsen
Praxistest
Austattung

Fazit der Redaktion

Das günstige Intero schiebt stark an, braucht dazu aber eine hohe Tretfrequenz. Der Automatik- Modus am Panasonic-Motor passt die Unterstützungsstufe an die Fahrsituation an. Die Sitzhaltung des Tiefeinsteigers ist angenehm. Erwähnenswert sind die hochwertigen Reifen und die gut dosierbaren Bremsen.

Teilen

Ähnliche E-Bikes

City-Bike
Winora
2999 Euro (UVP)
Sinus iR8
City-Bike
Storck
3999 Euro (UVP)
Urban CTS
City-Bike
Stella
2549 Euro (UVP)
Bergamo MDB